Home
Wir über uns
Reiseprogramm
Linienfahrplan
Service und Mietbus
So finden Sie uns
Fotoalbum
Datenschutzerklärung
Impressum
AGB

Omnibusunternehmen Gottfried Beck - Bischofswerda, Inh. Volker Beck

 

 

                                                                 

 

Chronik


Die Gründung erfolgte am 17. 07. 1952 durch Herrn Gottfried Beck und es entstand ein kleiner Betriebshof auf der Hohen Straße in Bischofswerda. Unser erstes Fahrzeug war 1 LKW Hentschel mit Kofferaufbau. Noch im gleichen Jahr erfolgte der Umbau des Kofferaufbaues und der Einbau von Sitzen und Fenstern zur Beförderung von Personen. Zusätzlich wurde 1 LKW Opel angeschafft und es erfolgte der gleiche Umbau zum provisorischen Bus. So wurde eine erste Grundlage im  Arbeiterberufsverkehr geschaffen und wir fuhren für „Fortschritt Landmaschinen“, „Grobgarnwerke Kirschau“ und „Flachsspinnerei Hainitz“. 

 

Gottfried Beck, übergab den Betrieb aus gesundheitlichen Gründen am 01. 01. 1981 an seinen Sohn Volker Beck.  

Der Betrieb hatte damals die Größe von 5 Omnibussen und 1 PKW.


Er fuhr mit 5 Beschäftigten als Kommissionär für den VEB Kraftverkehr Bautzen, Arbeiterberufsverkehr und Schülerverkehr.

 

Aufgrund des immer größer werdenden Betriebes Anfang der Neunziger, musste ein neuer Standort gefunden werden. Im Mai 1996 eröffneten wir unseren neuen Betriebshof auf der Carl-Maria-von-Weber-Straße.

 

Die Betriebsgröße liegt derzeit bei 11 Beschäftigten, davon:

 2    im Reisebüro  (eigenes Busreiseprogramm ganz Europa)

 2    Fahrer auf  Fernreisebussen im Reise- und Mietwagenverkehr

 7    Fahrer auf  Linienbussen

       auf  7 eigenen Linien - Stadtlinie 24, 25 und 26, Linie 747, 748, 749 und 750

     

 


Struktur der Firma

 

Dadurch, dass ein hoher Teil langjähriger Mitarbeiter in den letzten Jahren in Altersrente gegangen sind, haben wir von der Altersstruktur her eine relativ junge Belegschaft.

In der Aus- und Weiterbildung haben wir oft Praktikanten von der Fahrschule Freudenberg, die Ihre Ausbildung als Berufskraftfahrer im Personenverkehr erfolgreich abschließen wollen. Von diesen Praktikanten konnten, aufgrund des erfolgreichen Abschlusses und der betrieblichen Auftragslage, bereits einige in unseren Betrieb übernommen werden.

 

 

Zur Tradition des Betriebes

 

Nach der Gründung des Betriebes durch Herrn Gottfried Beck 1952, befand sich der Betrieb seit 1981 bis 2017, als Inhaber durch Volker Beck, bereits in der 2. Generation.

Die Söhne Alexander und Tony Beck stehen schon in den Startlöchern, um den Betrieb in der 3. Generation ebenso erfolgreich weiterzuführen wie derzeit Margitta Beck.

 


Zu den Partnerschaften

 

Neben den bereits erwähnten Verkehrsbetrieben und anderen privaten Omnibusunternehmen aus der Region, gehört natürlich auch die gute Zusammenarbeit mit dem ZVON zu einer positiven und erfolgreichen Partnerschaft.

 


Wettbewerb

 

In unserem Betrieb haben wir uns als tägliche und stetige Aufgabe das Ziel eines auf hohem Niveau geführten Leistungsangebotes gestellt. Um in der heutigen Zeit immer wettbewerbsfähig zu sein war es notwendig, einen modernen Autohof zu bauen, wo wir selbst die Möglichkeit haben, die Busse zu warten, zu pflegen und auch selbst zu reparieren. Nicht zu vergessen ist die hohe Qualität der Busfahrer, welche ständig geschult werden, um auf den neusten Wissensstand der Bustechnik in der heutigen Zeit zu sein.

Nur mit einer guten Qualität ist es möglich in der heutigen Zeit zu bestehen und Kunden für Reisen mit Omnibussen, aber auch im täglichen Leben auf den Linienbussen sowie im Gelegenheitsverkehr zu gewinnen und zu begeistern. Durch unseren modernen Autohof haben wir uns die Möglichkeit geschaffen, viel für die Sicherheit unseres Fuhrparkes zu tun.

 


In den Jahren unserer Tätigkeit haben wir versucht, einen höchstmöglichen Standart im Reise- und Linienverkehr, an Personal und Fahrzeugen unseren Kunden anzubieten.

 

Unser Wunsch und Hoffnung ist es, dass dieser Qualitätsstandart auch in der 3. Generation

fortgesetzt wird.


Ihre Margitta Beck